Van de Stadt: Yachten & Boote kaufen

Begonnen hat alles mit dem Holländer Cornelis Bruynzeel, geboren 1900, dessen Leidenschaft das Segeln war. Im Jahre 1939 warf er in der Stadt Zaandam eine Tür ins Wasser. Als Holzmagnat und Türenfabrikant wartete er gespannt ab, was passierte. Eigentlich passierte gar nichts. Das heißt, die unlackierte Tür, deren Lagen mit einem neuartigen Kunstharzklebstoff verleimt waren, schwamm auf dem Wasser ohne aufzuquellen. Das brachte ihn auf eine Idee: Warum nicht mit diesem Material Boote bauen, anstatt nur Türen herzustellen?

Bruynzeel suchte seinen Freund Ericus Gerardus Van de Stadt, geboren im Jahre 1910, auf, der als Yachtkonstrukteur zusammen mit seiner Frau eine kleine Werft betrieb. Seine Boote waren bereits auf vielen Regatten erfolgreich vertreten. Dieser war von der Idee Bruynzeels, eine Serie von Booten aus Sperrholz und völlig neuen Werkstoffen zu entwerfen, begeistert. Nach immer wieder veränderten Konstruktionen und Fertigungsweisen konnte bereits Ende 1939 der erste Prototyp zu Wasser gelassen werden.

Ab Januar 1940 wurden vier Boote gleicher Bauweise wöchentlich hergestellt, was bedeutete, dass diese Boote die ersten in Serie gefertigten waren. Sie trugen den Namen „Valk“. Leider musste die erfolgreiche Produktion mit der leichten Sperrholz-Bauweise durch den 2. Weltkrieg unterbrochen werden, wurde aber nach Kriegsende wieder aufgenommen. Van de Stadt entwickelte immer schnellere und größere Schiffe. So entstanden die Serien „Trial“ oder „Zeevalk“. Neue Konstruktionen und Werkstoffe brachten im Laufe der Jahre den Durchbruch. Der Bau mit Glasfaserkunststoff begann.

Im Sommer 1959 konnte die erfolgreiche Serie „Pionier“ präsentiert werden. Einige Jahre später stellte sich Willi Dehler aus Deutschland bei Van de Stadt mit der Bitte vor, ihm mit seinen Kenntnissen über den Kunststoffbau behilflich zu sein. Jedoch ging es Dehler nicht um den Bootsbau, sondern um die Herstellung von Wohnwagen. Van des Stadt überredete Dehler, künftig Boote zu bauen, was dieser auch beherzigte. Er konstruierte anfangs kleine Jollen und mit Unterstützung Van de Stadts ein Boot, welches eine Mischung aus Jolle und Kajütkreuzer ergab. Dabei handelte es sich um die erfolgreiche Serie „Varianta“, die bald international bekannt wurde. In fruchtbarer Zusammenarbeit entstanden so legendäre Serien wie „Pion“ und „Etap“.

Aufträge aus aller Welt beschäftigten Van de Stadt, sodass er seinen Betrieb neu strukturieren musste. 1973 verkaufte er die Werft an die Firma Dehler. Sein Konstruktionsbüro führte er weiter und gab es 1978 an seine Partner ab, die weiterhin traditionsgemäß in seinem Sinne handelten und innovative, schnelle und sichere Yachten konstruierten. Ricus Van de Stadt und Cornelis Bruynzeel waren die Gründer des industriellen Sportbootsbaues in den Niederlanden. Mit seinen stets innovativen Konstruktionen von Rumpfformen und neuen Werkstoffen prägte Ricus Van de Stadt weltweit den Yachtbau des 20. Jahrhunderts.

... mehr anzeigen ... weniger anzeigen

Aktuelle Angebote der Werft Van de Stadt

GBP 12.500,-
€ 14.246,-
EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1986, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 10,30 m x 3,05 m x 1.55 m
  • GB SUFFOLK
€ 99.000,- MwSt. inklusiv
  • Baujahr 1992, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 12,40 m x 3,98 m x 2 m
  • DE
€ 7.800,- EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1974, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 7,40 m x 2,25 m x 1.5 m
  • IT PALERMO
GBP 15.250,-
€ 17.381,-
EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1968, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 9,45 m x 2,80 m x 1.42 m
  • GB NEYLAND
GBP 19.995,-
€ 22.789,-
EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1977, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 9,75 m x 3,20 m x 1.8 m
  • GB CARDIFF
GBP 18.900,-
€ 21.541,-
EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 2000, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 10,24 m x 3,30 m x 1.48 m
  • GR CORFU
- 48.000,-
€ 48.000,-
EU versteuert, MwSt. nicht ausweisbar, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1994, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 10,25 m x 3,40 m x 1,50 m
  • Norddeutschland Ostsee
€ 64.500,- MwSt. inklusiv
  • Baujahr 1994, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 12,30 m x 3,95 m x 2.00 m
  • NL Contact De Valk Monnickendam
€ 86.000,- EU versteuert - nein, MwSt. nicht bezahlt
  • Baujahr 1997, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 12,00 m x 3,90 m x 1.7 m
  • TR MARMARIS
€ 95.000,- MwSt. inklusiv
  • Baujahr 1998, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 12,00 m x 3,90 m x 1.50 m
  • NL Contact De Valk Hindeloopen
€ 125.000,- MwSt. inklusiv
  • Baujahr 1998, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 12,00 m x 3,90 m x 1.50 m
  • NL Contact De Valk Hindeloopen
€ 165.000,- EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1991, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 12,50 m x 3,90 m x 1.3 m
  • ES BARCELONA
GBP 149.500,-
€ 170.388,-
EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1998, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 13,50 m x 4,20 m x 2.2 m
  • GB WALTON ON THE NAZE
€ 195.000,- MwSt. inklusiv
  • Baujahr 1997, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 14,85 m x 4,50 m x 2.00 m
  • NL Contact De Valk Sint Annaland
GBP 7.950,-
€ 9.061,-
EU versteuert, MwSt. bezahlt
  • Baujahr 1972, Gebrauchtyacht
  • Van de Stadt (NL)
  • 8,02 m x 2,44 m x 1.28 m
  • GB LYMINGTON

Yacht der Woche

Yacht der Woche
Storebro Royal Cruiser 380 Biscay
Preis: 96.000,- €
Bauwerft: Storebro (SE)
Länge: 11,43 m
Baujahr: 1992